Wirtschaftslehrgang für Journalisten

Kompaktes  Wirtschaftswissen für Journalisten – spezialisiertes Lehrangebot durch hochrangige Praxisexperten vermittelt – Stipendienfinanzierung

APA-Campus, die Weiterbildungsreihe der APA  - Austria Presse Agentur, erweitert ihr Programmangebot um einen hochqualifizierten Lehrgang im Bereich Wirtschaft. Das fachspezifische Bildungsangebot startet im Sommersemester und richtet sich an Journalistinnen und Journalisten sowie Kommunikationsfachleute mit Wirtschaftsfokus. An insgesamt 25 Kurstagen erhalten die Teilnehmer durch ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft profundes Grundwissen, aktuelle Hintergründe und Zusammenhänge des Wirtschafts- und Finanzmarktes vermittelt.  Unter den Referenten finden sich Namen wie Wolfgang Mazal (Universität Wien), Margit Schratzenstaller-Altzinger (WIFO), Heinz Zourek (EU-Kommission) und viele mehr.

Die Inhalte werden in fünf Modulen angeboten: Grundlagen, Geld- und Finanzmärkte, die EU verstehen, Wirtschaftsstandort Österreich, Arbeit und Soziales. Der erste Workshop „Die 20 wichtigsten Wirtschaftsbegriffe“ startet am 29. April in der APA. Die sich wiederholenden Lehrveranstaltungen können unter Rücksichtnahme auf etwaige Berufstätigkeit zeitlich flexibel besucht werden. Unabhängig vom Lehrgang können Interessierte die Veranstaltungen auch einzeln buchen.

Für Journalistinnen und Journalisten besteht die Möglichkeit, den gesamten Lehrgang, Module oder einzelne Veranstaltungen über Stipendien finanzieren zu lassen. Die Förderbedingungen finden sich unter http://www.apa-campus.at/wirtschaftslehrgang/.

Weitere Informationen zu Inhalten, Trainern und Terminen sind unter http://www.apa-campus.at/wirtschaftslehrgang/ abrufbar.

Seite empfehlen
Mehr zu diesem Artikel