Hinweise Nutzungsrechte

Nutzungsrechte – Contentnachverfolgung/APA-Inhalte im Internet

Nachrichtenagenturen leben von der Einräumung von Nutzungsrechten für ihre Inhalte. Die Erstellung von Informationen, ob Text, Bild, Audio oder Video, ist mit erheblichen Kosten und Aufwand verbunden. Die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das Urheberrecht schützen  diese Inhalte und sichern damit die wirtschaftlichen und ideellen Interessen der Rechtsinhaber. Wer APA-Inhalte kopiert und diese auf eigenen Webseiten veröffentlicht, verletzt dieses Recht und macht sich strafbar. Dabei ist es irrelevant, ob diese Inhalte direkt von der Website der APA oder von dritten Websites, die berechtigt oder unberechtigt APA-Inhalte darstellen, entnommen werden. Die Verwendung bedarf daher der ausdrücklichen Zustimmung des Rechteinhabers, hier der APA. Der Abschluss einer entsprechenden Nutzungsvereinbarung ist notwendig.

Content-Diebstahl untergräbt das wirtschaftliche Fundament von Medien- und Nachrichtenagenturen. Daher geht die APA gegen Rechtsverstöße und die unlizenzierte Verbreitung ihrer Inhalte, insbesondere im Internet vor. Dies ist auch zum Schutz der zahlenden Kunden nötig, die andernfalls einen Wettbewerbsnachteil erfahren würden.

Um den eigenen Content zu finden, setzt die APA über einen Kooperationspartner, CPA, moderne Such- und Trackingmethoden ein. Es handelt sich um eine international seit Jahren übliche Vorgangsweise. CPA ist Spezialist für das Management von Urheberrechten und für Medienunternehmen in zahlreichen europäischen Ländern tätig. 

Seite empfehlen
Mehr zu diesem Artikel