• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie
Willkommen beim führenden Informations-dienstleister Österreichs. Unsere Produkte und Services
  • Russlands Außenminister Lawrow mit John Kerry
    Bei den Vierer-Gesprächen in Genf zur Ukraine-Krise hat es überraschend einen Durchbruch gegeben. Die Außenminister ...
    Bei den Vierer-Gesprächen in Genf zur Ukraine-Krise hat es überraschend einen Durchbruch gegeben. Die Außenminister Russlands, der USA und der Ukraine sowie die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton einigten sich am Donnerstag auf die ...
Aus dem APA-Newsroom
...
Jede Menge Brandschutt musste abgetragen werden

Wien

Tatverdächtiger nach Wien-Brandstiftung verhaftet

Die Polizei hat jenen Mann festgenommen, der wegen des dringenden Tatverdachts der Brandstiftung in einem Wohnhaus in der Wiener Innenstadt gesucht worden war. Der 44-jährige Werner C. war bereits Donnerstagfrüh in der Löwengasse stark alkoholisiert aufgegriffen worden, hieß es in einer Polizeiaussendung. Bei dem Brand war am Mittwoch eine junge Frau ums Leben gekommen.

...
Familienministerin Sophie Karmasin

Wien

Kinderbetreuung - Karmasin mit Ländern einig

Versprochen waren die 350 Mio. Euro für den Ausbau der Kinderbetreuung schon länger, nun hat sich Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) mit den Ländern auf die Modalitäten der Ausschüttung geeinigt. Das berichteten mehrere Medien am Donnerstagabend. Einer der Eckpunkte: Wie von Karmasin bereits im Vorfeld angedeutet, wird der Kofinanzierungsanteil der Länder von 50 auf 35 Prozent gesenkt.

...
Der Kolumbianer wurde 87 Jahre alt

Mexiko-Stadt

Literaturnobelpreisträger Garcia Marquez gestorben

Der kolumbianische Literaturnobelpreisträger Gabriel Garcia Marquez ist tot. Er starb am Donnerstag in seinem Haus in Mexiko-Stadt, wie die staatliche Kulturbehörde Conaculta der Nachrichtenagentur dpa bestätigte. Sein Arzt Jorge Oseguera hatte den Gesundheitszustand des 87-Jährigen zuletzt als kritisch beschrieben.

...
Schmidt könnte sich schon bald verabschieden

Frankfurt am Main

Werben um Roger Schmidt geht in Zielgerade

Die Entscheidung über die Zukunft von Red-Bull-Salzburg-Trainer Roger Schmidt könnte möglicherweise doch früher als vermutet fallen. Wie das Fußball-Fachmagazin "kicker" in seiner Online-Ausgabe berichtete, will sich Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen bereits am Donnerstagabend die Zustimmung für eine Verpflichtung des Deutschen holen.

Weitere Laden
Aus der APA-Gruppe

Online-Zeitungsstand

Austria-Kiosk

Der Austria-Kiosk ist ein digitaler Zeitungsstand, in dem österreichische und internationale Tageszeitungen, zahlreiche Zeitschriften, Magazine und Fachmedien digital als E-Paper (PDF) gelesen werden können.

Monatliche Events

APA-E-Business-Community

Die Plattform der Digital-Branche bietet Veranstaltungen und aktuelle News zu Multimedia und E-Business.

Motorsport auf dem Screen

APA-Visual

Die Königsklasse des Motosports live mitverfolgen: Alle Rennen und Qualifyings im Liveticker, alle Tabellen, alle Teams, alle Rennwägen – das bietet die interaktive APA-Online-Grafik zur Formel 1-Weltmeisterschaft 2014.

APA-Fortbildung

APA-Campus

APA-Campus ist das neue Fort- und Weiterbildungsangebot der österreichischen Nachrichtenagentur. Als führender Informationsdienstleister des Landes besitzt die APA eine Menge Know-how in den Bereichen Journalismus und Kommunikation, hat tiefgehende Kenntn

Bewegte Finanzkommunikation

Corporate Publishing App

Unternehmenspublikationen als mobile App – Smartphones und Tablets verändern die Art und Weise wie wir Informationen konsumieren. In Medien und Verlagshäusern hat diese Form der Darstellung längst Einzug gehalten: Zeitungsapps mit Infografiken, Videos, Sl

Weitere Laden
Aussendungen der APA-Gruppe
...

08.04.2014

Mehr Hochglanz im Austria-Kiosk - 180 digitale Publikationen verfügbar

Wien (OTS) - Der digitale Zeitungsstand von APA-DeFacto legt erneut zu. Auf der Plattform www.kiosk.at stehen derzeit 180 österreichische und internationale Zeitungen, Zeitschriften und Magazine in digitaler Form zur Verfügung. Neu hinzugekommen sind die neun österreichischen Periodika "Flair", "Garten Magazin", "GUSTO Unterwegs", "H.O.M.E.", "Perfect Eagle", "profil isst!", "Die Schiene", "Die Vorarlbergerin" und "WUFF". Österreichs erstes internationales Modemagazin "Flair" zeigt zehn Mal pro Jahr Trends, Must-haves und Likes aus Fashion, Beauty, Home und Spirit. Die österreichische Zeitschrift für Garten und Lifestyle "Garten Magazin" liefert Hobbygärtnern und Naturfreaks hilfreiche Tipps und praktische Anregungen rund um die eigene grüne Oase. Das Gourmetmagazin der profil-Redaktion "profil isst!" bearbeitet "Kulinarik mit feiner Klinge". Neben der "profil"-Hauptausgabe und seinen Spezialausgaben "profil thema/history" und "profil wissen" ist damit eine weitere Publikation der Verlagsgruppe News im Austria-Kiosk verfügbar. Als weiteres Häppchen ist "GUSTO Unterwegs" erhältlich. Das "neue Wohlfühl-Magazin" macht "Appetit auf die schönsten Regionen in Österreich" und zeigt Reisefans und Gourmetliebhabern, wie man dort lebt, arbeitet und isst. Speziell auf das "Ländle", das westlichste Bundesland Österreichs, ausgerichtet ist hingegen "Die Vorarlbergerin". Das Vorarlberger Gesellschaftsmagazin berichtet sechs Mal jährlich über Themen wie Gesundheit, Mode, Schönheit, Wohnen, Männer, Kunst und Kulinarik. Mit "H.O.M.E." steht ab sofort ein Design-Magazin im Austria-Kiosk bereit, das sich in zehn Ausgaben jährlich den persönlichen Lebensräumen widmet. Die vom VEF - Verband der Eisenbahnfreunde gemeinsam mit Partnervereinen herausgegebene Eisenbahn- und Straßenbahn-Fachzeitschrift "Die Schiene" wiederum bietet Berichte über das aktuelle und historische Straßenbahn- und Eisenbahngeschehen Österreichs sowie auch internationale Beiträge. Mit dem Golfmagazin "Perfect Eagle" erfahren Golfspieler und golfinteressierte Personen alles über ihren Lieblingssport, die nächsten Golfreiseziele, Gesundheit, Ausrüstung und Technik bis hin zu Golf-Events und Einblicke in die Community. Ebenfalls ab sofort als E-Paper verfügbar ist das heimische Hundemagazin "WUFF". Dieses erscheint elf Mal im Jahr mit einer österreichweiten Druckauflage von 31.000 Stück; für Deutschland und die Schweiz gibt es eigene Ausgaben. "Gerade der Magazinsektor wächst stark an und umfasst nunmehr 141 Ausgaben. Für Magazin-Fans bieten wir aus insgesamt zehn Rubriken wie 'Essen & Trinken, Gastronomie', 'Gesundheit & Medizin', 'Reise & Freizeit, Spiele & Tiere' und 'Industrie, Handel, Gewerbe, Bau & Architektur' eine immer breitere Palette an", sagt Rüdiger Baumberger, Datenbank-Manager von APA-DeFacto. Zwtl.: About Austria-Kiosk: Der Austria-Kiosk beinhaltet österreichische und internationale Zeitungen, Zeitschriften und Magazine in digitaler Form. Auf der Startseite unter www.kiosk.at findet sich eine Übersicht der angebotenen Medien. Nach einmaliger Registrierung genügt ein Klick plus Eingabe des Passworts, um die gewünschten Publikationen zu kaufen und herunterzuladen. Rund um die Uhr erhält man hier die gewünschten Medien gebündelt auf einer Plattform und mit einem Login. Wo auch immer man gerade ist - die angebotenen Publikationen in PDF-Form können mit einem entsprechenden Reader auf PC, Mac, Laptop und Tablet oder auf jedes andere internetfähige Gerät jederzeit downgeloadet und gelesen werden. Alle Medien sind ab dem jeweiligen Erscheinungstag 30 Tage im Austria-Kiosk verfügbar. Nach dem Kauf können Sie die Ausgaben auf Ihren Geräten bis zu fünf Mal herunterladen sowie dauerhaft abspeichern. Das Angebot im Austria-Kiosk wird laufend erweitert. An ausgewählten Standorten steht der Austria-Kiosk als FreeLounge zum Online-Lesen ohne Registrierung zur Verfügung. ...

...

01.04.2014

Publikumsliebling "ORF nachlese" ab sofort im Austria-Kiosk erhältlich

Wien (OTS) - Die "ORF nachlese" steht unter www.kiosk.at, dem digitalen Zeitungsstand von APA-DeFacto, ab sofort auch digital zur Verfügung. Ab April sind die monatlichen Ausgaben laufend dort erhältlich. Das beliebte Monatsmagazin deckt alle Bereiche der ORF-Programme ab und bietet interessante Servicethemen wie Konsumentenschutz und Rechtsangelegenheiten. Mag. Martin Biedermann, ORF-Kommunikationschef: "Unsere 'ORF nachlese' ist ebenso traditionell wie zeitgemäß und jedenfalls als perfektes Print-Begleitmedium zu den elektronischen Angeboten des ORF aus dem Alltag der Österreicherinnen und Österreicher nicht wegzudenken. Es freut mich besonders, dass diesem beliebten Magazin nun in Zusammenarbeit mit unserem verlässlichen Partner APA ein weiterer wichtiger Verbreitungsweg eröffnet wird - getreu unserem Bemühen, ORF-Content auf allen möglichen Wegen anzubieten." Die erste digitale Ausgabe steht im Zeichen des bevorstehenden Osterfestes: Mit Kochrezepten rund um die perfekte "Restlküche" sowie Tipps und Beiträgen zu den Themen Reise, Land und Leute, Gesundheit und Wellness deckt das 130 Seiten starke April-Kompendium damit ein breites Themenspektrum ab. "Unsere Maxime lautet 'Besser leben mit dem ORF!'", sagt die Chefredakteurin Katja Zinggl-Pokorny. "Die 'ORF nachlese' ist ein 'Ratgeber rund ums Leben', unsere Expertinnen und Spezialisten sind die Besten des Landes und stehen den Leserinnern und Lesern mit ihren Beiträgen mit Rat und Tat zur Seite." "Mit einer durchschnittlichen monatlichen Auflage von knapp 107.000 Ausgaben zählt die 'ORF nachlese' zu einer der beliebtesten Zeitschriften Österreichs. Der Austria-Kiosk ist damit um eine publikumsstarke Zeitschrift reicher", freut sich Rüdiger Baumberger, Datenbank-Manager von APA-DeFacto. Den ORF "nachlesen", oder konkret weiterführende und ergänzende Informationen zu Inhalten von Hörfunk- und Fernsehsendungen des ORF und seiner Tochtergesellschaften nachlesen, kann man übrigens schon seit Ende der 70er Jahre. Die allererste Ausgabe mit einer Auflage von 40.000 Stück war bereits nach wenigen Tagen vergriffen - die Erfolgsgeschichte der "ORF nachlese" ist aber auch im dritten Jahrtausend ungebrochen. Zwtl.: About Austria-Kiosk: Der Austria-Kiosk beinhaltet österreichische und internationale Zeitungen, Zeitschriften und Magazine in digitaler Form. Auf der Startseite unter www.kiosk.at findet sich eine Übersicht der angebotenen Medien. Nach einmaliger Registrierung genügt ein Klick plus Eingabe des Passworts, um die gewünschten Publikationen zu kaufen und herunterzuladen. Rund um die Uhr erhält man hier die gewünschten Medien gebündelt auf einer Plattform und mit einem Login. Wo auch immer man gerade ist - die angebotenen Publikationen in PDF-Form können mit einem entsprechenden Reader auf PC, Mac, Laptop und Tablet oder auf jedes andere internetfähige Gerät jederzeit downgeloadet und gelesen werden. Alle Medien sind ab dem jeweiligen Erscheinungstag 30 Tage im Austria-Kiosk verfügbar. Nach dem Kauf können Sie die Ausgaben auf Ihren Geräten bis zu fünf Mal herunterladen sowie dauerhaft abspeichern. Das Angebot im Austria-Kiosk wird laufend erweitert. An ausgewählten Standorten steht der Austria-Kiosk als FreeLounge zum Online-Lesen ohne Registrierung zur Verfügung. ...

...

17.03.2014

Gutes Ergebnis und personelle Änderungen im APA-Vorstand

Wien (OTS) - In einer heute, Montag, stattgefundenen Gremiensitzung präsentierte die APA - Austria Presse Agentur ihr vorläufiges Jahresergebnis. 2013 erwirtschaftete die neun Tochterunternehmen umfassende APA-Gruppe einen Gesamtumsatz von 71,5 Mio. Euro (nach 66,4 Mio. Euro 2012). Die Geschäftsführung spricht von einem soliden Wachstum, das u.a. auch aus der zu Jahresbeginn 2013 erfolgten Akquisition der Gentics Software GmbH resultiere. Die Gremienvertreter beschlossen zudem folgende personelle Änderungen: "Österreich"-Herausgeber Wolfgang Fellner wurde neu in den Vorstand gewählt. Er folgt auf Geschäftsführer Wolfgang Zekert. Dietmar P. Zikulnig ("Kleine Zeitung") übergibt sein Vorstandsmandat an Chefredakteur Hubert Patterer. Rudolf A. Cuturi, Herausgeber der "Oberösterreichischen Nachrichten", legt nach 16 Jahren im APA-Vorstand sein Mandat zurück. Ihm folgt der kaufmännische Geschäftsführer Herbert Achleitner. Dietmar Wassermann (Geschäftsführer "Kärntner Tageszeitung") wurde aus der Vorstandsfunktion in der APA enthoben. Die APA-Direktorin für Finanz- und Rechnungswesen und Co-Geschäftsführerin der APA-IT, Krisztina Fehrer, tritt mit Jahresmitte nach 34-jähriger APA-Tätigkeit in den Ruhestand. Die erfolgreiche Managerin begann 1980 in der APA und hat seither maßgeblich zur positiven Entwicklung der Nachrichtenagentur beigetragen. Doris Pokorny, seit August im Unternehmen, übernimmt mit 1. April ihre Funktionen und erhielt in der heutigen Sitzung die Prokura. Die Finanzexpertin war seit 1990 bei der KPMG Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs AG in verschiedenen Funktionen, zuletzt als Senior Managerin im Audit-Bereich, tätig. ...

...

17.03.2014

Objektiv 2014: Einreichungen noch bis 1. April möglich

Wien (OTS) - Pressefotografinnen und -fotografen sind noch bis 1. April 2014 aufgerufen, sich mit ihren besten Arbeiten für den österreichischen Preis für Pressefotografie "Objektiv 2014" zu bewerben. Der Preis wird jährlich durch APA und Canon ausgeschrieben und verspricht Warenpreise im Wert von insgesamt 24.000 Euro. Einzureichen sind die Bilder über die Online-Plattform http://einreichungen2014.objektiv-fotopreis.at in den Kategorien Innen- und Außenpolitik, Wirtschaft, Chronik, Kunst und Kultur, Sport sowie Fotoserien. Die Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen zu Preis und Jury sind unter www.objektiv-fotopreis.at abrufbar. Die Siegerbilder werden im Juni im Wiener Metropol der Öffentlichkeit präsentiert und bei zahlreichen Ausstellungen quer durch Österreich zu sehen sein. ...