• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie
Willkommen beim führenden Informations-dienstleister Österreichs. Unsere Produkte und Services
  • Jihadisten sollen aufgehalten werden
    Bei der Verteidigung der syrischen Stadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erhalten die kurdischen ...
    Bei der Verteidigung der syrischen Stadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erhalten die kurdischen Kämpfer weitere Verstärkung. Rund 1.300 Kämpfer der Rebellengruppe "Freie Syrische Armee" (FSA) wollen nach Angaben des ...
Aus dem APA-Newsroom
...
Trauerfeier in High School nach tragischem Vorfall

Seattle

Amoklauf an US-Schule nahe Seattle - Zwei Tote

Ein junger Amokläufer an einer High School in den USA hat einen Mitschüler erschossen und vier weitere schwer verletzt. Dann brachte er sich nach Angaben der Polizei selbst um. Die Hintergründe der Tat sowie die Motive des Neuntklässlers lagen noch Stunden nach der Tag völlig im Dunklen. Mitschüler berichten, der etwa 14-Jährige Bub sei beliebt gewesen.

...
Ausgangssperre von 17.00 bis 7.00 Uhr

Al-Arish

Ausnahmezustand in Sinai nach blutigen Anschlägen

Nach zwei Anschlägen auf das Militär mit mindestens 31 Toten hat Ägypten über einen Teil der nördlichen Sinai-Halbinsel für drei Monate den Ausnahmezustand verhängt. Präsident Abdel-Fattah al-Sisi habe die Maßnahme nach einem Treffen mit dem Nationalen Verteidigungsrat ergriffen, schrieb in der Nacht auf Samstag die Zeitung "Al-Ahram" online. Dazu gehöre eine Ausgangssperre von 17.00 bis 7.00 Uhr.

...
Alan Eustace sprang aus 41.000 Metern ab

Washington

Google-Manager brach Höhenrekord von Baumgartner

Ein Manager des US-Konzerns Google hat mit einem Fallschirmsprung aus der Stratosphäre den vor zwei Jahren aufgestellten Höhenrekord des österreichischen Extremsportlers Felix Baumgartner gebrochen. Der 57-jährige Alan Eustace sprang am Freitag aus rund 41.000 Metern ab und durchbrach im freien Fall zur Erde die Schallmauer, wie sein Team der Paragon Space Development Corporation mitteilte.

...
Harte Strafen der UEFA

Belgrad

Keine Punkte für Serbien und Albanien nach Eklat

Das am 14. Oktober beim Stand von 0:0 wegen Ausschreitungen abgebrochene EM-Qualifikationsspiel in Belgrad zwischen Serbien und Albanien wird mit 3:0 für die Gastgeber gewertet. Serbien werden allerdings drei Punkte abgezogen, teilte die UEFA mit. Die nächsten zwei Heimspiele muss Serbien vor leeren Rängen bestreiten. Beide Verbände müssen je 100.000 Euro zahlen. Albaner und Serben wollen berufen.

Weitere Laden
Aus der APA-Gruppe

Content Missing?

APA-Auftragsservices

Jahrzehntelange Erfahrung bei multimedialer Aufbereitung und Verbreitung von Information machen die APA zum idealen Partner für alle Content-Fragen.

Multimediales Storytelling

Content-Snowball

Leistbare und intuitiv bedienbare Publishing-Technologie ermöglicht einfaches und schnelles multimediales Erzählen

Monatliche Events

APA-E-Business-Community

Die Plattform der Digital-Branche bietet Veranstaltungen und aktuelle News zu Multimedia und E-Business.

Online-Zeitungsstand

Austria-Kiosk

Der Austria-Kiosk ist ein digitaler Zeitungsstand, in dem österreichische und internationale Tageszeitungen, zahlreiche Zeitschriften, Magazine und Fachmedien digital als E-Paper (PDF) gelesen werden können.

APA-Fortbildung

APA-Campus

APA-Campus ist das neue Fort- und Weiterbildungsangebot der österreichischen Nachrichtenagentur. Als führender Informationsdienstleister des Landes besitzt die APA eine Menge Know-how in den Bereichen Journalismus und Kommunikation, hat tiefgehende Kenntn

Bewegte Kommunikation

Corporate Publishing App

Unternehmenspublikationen als mobile App – Smartphones und Tablets verändern die Art und Weise wie wir Informationen konsumieren. In Medien und Verlagshäusern hat diese Form der Darstellung längst Einzug gehalten: Zeitungsapps mit Infografiken, Videos, Sl

Weltmeisterlicher Wintersport

APA-Visual

Schneller und weiter – das wollen die österreichischen Ski Alpin- und Skisprung-Athleten und -Athletinnen auch heuer wieder sein. Ab Oktober startet der Wintersportzirkus in die neue Saison – mit den APA-Visuals sind Sie live bei allen Siegen und Niederla

Weitere Laden
Aussendungen der APA-Gruppe
...

24.10.2014

Ingrid Kornberger neue Leiterin im Büro APA-Steiermark

Wien/Graz (OTS) - Das Landesbüro Steiermark der APA - Austria Presse Agentur hat eine neue redaktionelle Führung. Nach dem Ausscheiden von Wolfgang Wehap hat Ingrid Kornberger die Leitung des Grazer APA-Büros übernommen. Kornberger war bereits seit 2006 für die APA in Graz tätig, zunächst als freie Mitarbeiterin, seit 2012 als angestellte Redakteurin. Die 29-jährige Steirerin hat an der Fachhochschule Joanneum den Studiengang "Journalismus und Unternehmenskommunikation" absolviert. Neben ihrer Arbeit für die APA war sie von 2007 bis 2010 auch als freie Mitarbeiterin bei der Kleinen Zeitung Digital aktiv. Im APA-Ressort Chronik wurde zudem Gunther Lichtenhofer (45) zum Stellvertreter von Ressortleiter Wolfgang Hauptmann bestellt. Lichtenhofer arbeitet seit 1995 in der APA und leitete bereits das "Polizeiteam" der APA-Chronik. Zu seinen Schwerpunkten gehören die Kriminal-, Polizei- und Katastrophenberichterstattung. Erste journalistische Erfahrung sammelte Lichtenhofer Anfang der 90er-Jahre in der Lokalredaktion der Grazer "Kleinen Zeitung". ...

...

17.10.2014

APA-Science Event: BIG SCIENCE - Wie gut kann Österreich Grossforschung

Wien (OTS) - Läuft alles wie geplant, dann wird im November die "Rosetta"-Raumfahrtmission der ESA mit der Landung auf einem Kometen ihren vorläufigen, spektakulären Höhepunkt erreichen. Mit an Bord ist auch wissenschaftliches Instrumentarium aus Österreich, das die Staubteilchen des Himmelskörpers untersuchen soll. "Rosetta" ist jedoch nur eines von zahlreichen internationalen Großforschungsprojekten, an denen die Alpenrepublik derzeit beteiligt ist. Die Frage ist: Was bedeutet die Teilnahme an "Big Science" - etwa am Kernforschungszentrum CERN, der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile oder dem Human Brain Project - für ein kleines Land wie Österreich und den Wissenschaftsstandort hierzulande? Braucht es für große Erkenntnisse in der Grundlagenforschung und Technologieentwicklung zwingend große Strukturen? Und: Wer profitiert am Ende von den Daten und Erkenntnissen? Darüber diskutieren am 6. November im Rahmen des APA-Science-Events in Wien hochkarätige Experten: Dr. Hannes Androsch, (Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologieentwicklung; Keynote), Prof. Dr. Wolfgang Baumjohann, (Direktor Institut für Weltraumforschung IWF) Dr. Sabine Ladstätter (Direktorin Österreichisches Archäologisches Institut) Prof. DI Dr. Alois Saria (Medizinische Universität Innsbruck, Leiter der Abteilung für Experimentelle Psychiatrie) Prof. Dr. Jochen Schieck (Direktor des Instituts für Hochenergiephysik, Österreichische Akademie der Wissenschaften) Dr. Daniel Weselka (BMWFW, Leiter Abteilung V/3 Grundlagenforschung u. Forschungsinfrastruktur) Keynote und Podiumsdiskussion: 19:30 - 21:00 Uhr, Vortragssaal, Dachgeschoß Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung (http://www.ots.at/redirect/Anmeldung_BigScience): Datum: 6.11.2014, 19:00 - 23:00 Uhr Ort: Haus der Musik Vortragssaal, Dachgeschoß Seilerstätte 30, 1010 Wien Zwtl.: APA-Science - ein Netzwerk der APA Bildung, Forschung, Technologie und Innovation - APA-Science (science.apa.at) ist das österreichische Kommunikationsnetzwerk für Zukunftsthemen. Initiiert von der APA - Austria Presse Agentur bietet die Plattform science.apa.at fundierte Berichterstattung zu Forschungs- und Bildungsthemen und aktuelle Beiträge von führenden Playern der österreichischen Wissenschaftslandschaft. APA-Science hat zum Ziel, gemeinsam mit seinen Partnern die österreichische Forschung im In- und Ausland sichtbar zu machen und damit Neugierde auf wissenschaftliche Themen in der Öffentlichkeit zu wecken. Zwtl.: Die Partner von APA-Science sind u.a.: Bundesministerium für Bildung und Frauen www.bmbf.gv.at\nBundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie www.bmvit.gv.at\nBundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft www.bmwfw.gv.at\nAustrian Institute of Technology www.ait.ac.at\nRat für Forschung und Technologieentwicklung www.rat-fte.at\nSiemens Österreich www.siemens.at\nTÜV Austria www.tuev.at\nWiener Stadtwerke www.wienerstadtwerke.at\n Array ...

...

02.09.2014

APA-Bieriger: Hopfen und Malz - die APA erhalt's!

Wien (OTS) - Bereits zum elften Mal ging gestern, Montagabend, im Alten AKH in Wien der "APA-Bierige" über die Bühne. Vertreter aus Medien und Kommunikation trafen auf Einladung der Chefredaktion der Austria Presse Agentur zusammen, um in ungezwungener Atmosphäre und bei ausgesprochen herbstlicher Witterung dem Sommer Lebewohl zu sagen. Branchenbedingt musste man sich auch diesmal beim APA-Treff um "betretenes Schweigen" keinerlei Gedanken machen. Ganz traditionell wechselten persönliche wie berufliche Neuigkeiten und Branchennews den "Besitzer", unterstützt durch Bier und kulinarische Köstlichkeiten fühlten sich die Gäste zu guter Letzt bestens für die Herausforderungen der kommenden Monate gerüstet. APA-Chefredakteur Michael Lang freute sich über zahlreiche bekannte und viele neue Gesichter unter den Besuchern: "Es gibt Veranstaltungskonzepte, die bereits nach drei Jahren völlig überarbeitet werden müssen, nach spätestens fünf Jahren ist ein Relaunch eigentlich zwingend vorgeschrieben. Dass der 'Bierige' auch nach mehr als zehn Jahren in unveränderter Form und bei wirklich elendem Wetter so viele interessante Menschen bei exzellenter Laune zusammenbringt, zeigt deutlich, dass es auch in der so veränderungswütigen Medienbranche keine Regel ohne Ausnahme gibt." Gesehen wurden u. a. Meret Baumann (Neue Zürcher Zeitung), Gerald Czech (Österreichisches Rotes Kreuz), Alexandra Damms (ATV), Livia Dandrea-Böhm (A1 Telekom), Alexander Falchetto (APA-IT), Wolfgang Fischer (Wiener Stadthalle), Wolfgang Fellner (Österreich), Heidi Glück (Glück spirit & support), Michael Götzhaber (ORF), Gerald Grünberger (VÖZ), Richard Grasl (ORF), Michael Homola (Österreichische Post), Josef Kalina (Unique Public Relations), Christoph Kotanko (OÖN), Thomas Kralinger (Kurier), Peter Kropsch (APA), Herbert Lackner (profil), Karl Pachner (ORF), Clemens Pig (APA), Christian Rainer (profil), Gerhard Riedler (Mediaprint), Johanna Setzer (Puls 4), Karin Strobl (RMA), Pius Strobl (p+s consulting & communications), Peter N. Thier (Austrian Airlines), Eva Weissenberger (Kleine Zeitung Klagenfurt), Brigitte Wolf (ORF) und Kathrin Zechner (ORF). ...

...

17.07.2014

Journalistenpreis "Writing for CEE" 2014 - Einreichungen bis 31. Juli möglich

Wien (OTS) - Am 31. Juli endet die Einreichfrist für den Journalistenpreis "Writing for CEE". Diese Auszeichnung wird heuer zum elften Mal von der APA - Austria Presse Agentur und UniCredit Bank Austria verliehen. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro. Journalisten aus ganz Europa sind eingeladen, Beiträge einzusenden, die sich mit Mittel-Osteuropa (Central and Eastern Europe) beschäftigen oder Relevanz für den CEE-Raum haben. Ziel von "Writing for CEE" ist, die journalistische Auseinandersetzung mit Fragen Europas und der europäischen Integration zu fördern. Eine internationale Jury zeichnet Arbeiten aus, die dem gegenseitigen Verständnis dienen sowie zur Überwindung von Grenzen und Vorurteilen beitragen. Der Preisträger oder die Preisträgerin wird im November im Rahmen einer Festveranstaltung in Wien präsentiert und ausgezeichnet. Eingereicht werden können Beiträge, die zwischen 1. August 2013 und 31. Juli 2014 in Printmedien, Radio, TV oder online publiziert wurden. Blogs, Postings oder ähnliche private Internet-Texte sind nicht zugelassen. Für die Einreichung erforderlich sind die Arbeit in der Originalsprache, eine Übersetzung ins Englische sowie ein Lebenslauf des Autors/der Autorin. Weitere Informationen und das Einreichformular unter www.apa.at/cee-award ...