Objektiv – Der österreichische Preis für Pressefotografie

Der mit insgesamt 16.000 Euro dotierte Pressefotopreis „Objektiv“ wird von der APA – Austria Presse Agentur gemeinsam mit der Bundesinnung der Berufsfotografen verliehen. Der Preis richtet sich an Pressefotografinnen und -fotografen, deren Aufnahmen in österreichischen Print- oder Onlinemedien sowie Bildagenturen erschienen sind.

Der im Jahr 2005 zum ersten Mal verliehene Preis hat die Ziele, einen Beitrag zur Förderung der Qualität im österreichischen Fotojournalismus zu leisten, der steigenden Bedeutung von Pressebildern – ob Print oder Online – Rechnung zu tragen, die ausgezeichnete Arbeit von österreichischen Pressefotografinnen und  -fotografen entsprechend zu würdigen sowie das Bewusstsein über die Bedeutung von Qualitätsjournalismus vor allem in Zeiten von Falschberichten und Quellenunsicherheit zu stärken.

"Fotojournalismus dokumentiert das Zeitgeschehen authentisch, verlässlich und nachhaltig. Wo die Debatte um Bildmanipulation und Fake-News immer lauter wird, gewährleisten professionelle Fotoredakteurinnen und Fotoredakteure einen qualitätsbewussten und verantwortungsvollen Umgang mit der Wirklichkeit. Mit dem Objektiv würdigen wir diese wichtige Arbeit und Aufgabe.
Johannes Bruckenberger, APA-Chefredakteur

Die Siegerfotos werden in einem anonymisierten Verfahren von einer Fachjury aus Fotoexperten und -expertinnen, Fotografinnen und Fotografen und Medienvertreterinnen und -vertretern unter den Bewertungskriterien der inhaltlichen Aussagekraft sowie ästhetischen, technischen und gestalterischen Qualitätsstandards ausgewählt. 

Weitere Informationen: www.objektiv-fotopreis.at

Seite empfehlen
Mehr zu diesem Artikel